Was ist ein Naturkindergarten?

EIN NATURKINDERGARTEN HAT SEINEN FESTEN STANDORT AUF EINEM GELÄNDE IM NATURRAUM. DARAUF BEFINDET SICH EINE BEHEIZBARE HOLZHÜTTE. DER ZENTRALE AUFENTHALTSORT DER KINDER IST DAS GANZE JAHR DER NATURRAUM UND WALD. DIE NATUR BIETET DEN KINDERN DIE MÖGLICHKEIT SICH KÖRPERLICH, GEISTIG UND SEELISCH OPTIMAL ZU ENTWICKELN.

Besonderheiten des Naturpädagogischen Konzepts

Umwelt und Natur erleben

Kinder lernen die Natur in ihrer Vielfalt kennen und schätzen. Sie erleben die jahreszeitlichen Rhythmen und Naturerscheinungen . Kinder erleben die Tiere und Pflanzen in ihren Lebensräumen und werden für ökologische Zusammenhänge und Vernetzungen sensibilisiert.

Gesundheit stärken

 Der Aufenthalt an der frischen Luft stärkt die körperliche und psychische Gesundheit.

Kreativität ausleben

Die Natur bietet den Kindern viel Raum zum Ausleben ihrer Fantasie. Es gibt kaum vorgefertigtes Spielmaterial, die Kinder entwickeln ihr Spiel und Spielzeug selbst.

Motorik schulen

Kinder haben ausreichend Zeit für Bewegungsaktivitäten, sie erleben Bewegungsfreiheit. Kinder können die Grenzen eigener Körperlichkeit erfahren.

Alle Sinne ansprechen

Die Natur bietet Sinnesreize in vielfältiger Art und Weise an. Kinder lernen ganzheitlich mit allen Sinnen. Sie erfahren natürliche Stille ohne Reizüberflutung.

Gemeinschaft leben

Kinder erleben sich verstärkt als Gemeinschaft. Kinder lernen einander zu helfen, Rücksicht zu nehmen, Verständnis zu haben, Geduld zu haben.

Interesse am Naturkindergarten Pfäffingen?
Schreiben Sie uns!

Newsletter abonnieren
Bleibe mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.
Welche Themen interessieren Dich?